BLOG

BLOG
Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

BLOG


Veröffentlicht am von

Spitzenkragen / Spitzeneinsatz einnähen

Tutorial zum Einnähen von Spitzeneinsätzen / Spitzenkragen

 

20181105_1456561. Bereitet euch euren gewünschten Spitzeneinsatz zusammen mit euren Schnitteilen für euer Nähprojekt vor.

Bei mir wird es hier ein Slub von Die wilde Matrossel. Den tollen Viskose Tierprint findet ihr hier.

 

 

 

 

 

20181105_1502182. Markiert euch die Mitte des Ausschnitts an den ihr den Einsatz annähen möchtet. In meinem Fall das Rückteil. Ich habe es hier mit Stecknadeln markiert. 

 

 

 

 

 

 

20181105_1502543. Nun könnt ihr den Einsatz anhand eurer Markierungen mittig auflegen. Ihr steckt ihn mit vielen Stecknadeln auf der rechten Stoffseite auf, so dass er nicht mehr verrutschen kann.

 

 

 

 

 

 

 

20180703_1649594. Stellt euch an eurer Nähmaschine einen kleinen Zickzack Stich oder Geradstich ein.

 

 

 

 

 

 

 

20180703_1650225. Nun näht ihr LANGSAM am äußersten Rand des Einsatzes den Kragen am Schnitteil fest. Langsam ist wichtig, damit ihr alle Ecken und Rundungen gut trefft. Benutzt ihr die passende Garnfarbe zum Einsatz wird man von außen eure Näht später nicht mehr sehen.

 

 

 

 

 

20181105_1504306. Anschließend dreht ihr euer Schnittteil auf links und legt es vor euch. So soll es dann aussehen. 

 

 

 

 

 

 

20181105_1505057. Nun schneidet ihr vorsichtig knapp neben eurer Naht den Stoff aus, so dass hinter dem angenähten Einsatz alles ausgeschnitten wird, ohne die Näht zu verletzen. Hierbei ist es sehr wichtig, dass die Schere immer zwischen Stoff und Einsatz liegt so dass ihr keinesfalls euren Einsatz zerschneidet.

 

 

 

 

 

 

 

 

20181105_150605So sieht das Ganze dann von links aus. Dann habt ihr alles richtig gemacht. 

 

 

 

 

 

 

20180703_1746598. Ihr könnt euch jetzt das Gegenstück zur Hand nehmen. In meinem Fall das Vorderteil und nun den Halsausschnitt dort säumen.

 

 

 

 

 

20181105_1508389. Das gesäumte Vorderteil und das Rückteil mit dem Einsatz legt ihr jetzt rechts auf rechts aufeinander und steckt euch die Schulternähte fest.

 

 

 

 

 

X10. Nun schließt ihr die Schulternähte und im Anschluss näht ihr euer Projekt wie gehabt zu Ende. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20181105_15095111. Wenden und bewundern. ;-)

 

 

 

 

 

 

FB_IMG_1541454745549

12. Euer neues Lieblingsteil ausführen. :-)

Und wenn ihr jetzt auf den Geschmack gekommen seid, findet ihr unsere Spitzeneinsätze alle hier

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Tutorial - FLICKS annähen

Flicks sind Applikationen aus SnapPap. Auch Kunstleder wird noch folgen. Die Motive sind auf der Rückseite alle mit Vliesofix versehen. So können sie aufgebügelt und dann aufgenäht werden. <3 Ihr könnt euch da kreativ austoben. Ich hänge euch ans Ende vom Album noch ein paar Designbeispiele. Und hier findet ihr ein Tutorial. Dort seht ihr Schritt für Schritt wie sie angebracht werden können. 

20180104_220113

1. Schritt: Die FLICKS an gewünschter Stelle auf eurem Stoff platzieren. Die glänzende Seite (dort ist das Vliesofix) auf den Stoff. Die matte Seite nach oben.

20180104_170502

2. Schritt:: Aufbügeln (mit einem Bügeleisen oder wie ich hier mit einer Transferpresse) Bügeleisen auf Stufe 2-3, Presse auf ca 170 Grad ca 15 Sekunden aufbügeln.
So fixiert ihr die FLICKS schon mal auf dem Stoff.

20180104_170629

Schritt 3: Stellt eure Maschine auf den gewünschten Stich ein.
Ich habe einen Geradstich genommen. Du kannst aber auch z.B. ZickZack wählen. Wichtig ist eine hohe Stichlänge um das SnapPap nicht zu perforieren

20180104_170949

Schritt 4: Nun nähst du deine FLICKS wie gewünscht auf. Du kannst die Naht am Anfang und Ende durch vor- und zurücknähen sichern. Ich mache das nicht da die doppelte und dreifache Naht meiner Meinung nach nicht so schön aussieht. Ich nähe einfach drum herum und ziehe dann die Fadenenden auf die Rückseite um sie dort zu verknoten.

20180104_215957

So sieht es dann angenäht aus. 

20180104_215935

Schritt 5: Bei den Ösen-Patches machst du nun mit einem Nahtauftrenner oder einer spitzen Schere ein kleines Loch in den Stoff. Etwas kleiner wie deine geplante Öse. So sitzt sie nachher schön straff.

20180104_173314

Schritt 6: Nun steckst du deine Öse durch das Loch.

20180104_215904

Schritt 7: Du befestigst deine Öse wie gewohnt mit dem passenden Werkzeug und einem Hammer oder der Vario Zange. Fertig!

20180104_174011

Hier noch ein paar andere Beispiele.

 

Und jetzt zeig ich euch noch ein paar Designbeispiele von Romina, JuLa naeht, TaTü-Tattis Tüddelkram und Schnürpelinchen.

26195482_1983976551619350_4248772105507231772_n 26169565_1765065786859505_50143360332618843_n

26196432_1983976698286002_2088259386410163094_n 26239448_1983976381619367_6964263616314015046_n

Viel Spaß mit euren FLICKS und wenn ihr Fragen habt, meldet euch. 

Eure Becky

Gesamten Beitrag lesen